Aktuell

Neu bei Konstantin Unger Artists.Management:

Tijl Faveyts - Bass

Bayerische Staatsoper - Die schweigsame Frau
22 Juli 2022 (Vanuzzi)

Schossfestspiele Heidenheim - Tannhäuser / Landgraf (Rollendebüt)
3., 8., 16. und 30. Juli 2022

Komische Oper Berlin - Spielzeit 2022 / 2023
Intolleranza, Der fliegende Holländer, Die Zauberflöte, Rusalka, Hamlet
Termine

Biographie

Der belgische Bass Tijl Faveyts machte erstmals international auf sich aufmerksam als er mit nur 26 Jahren den Sarastro in DIE ZAUBERFLÖTE unter der Musikalischen Leitung von Daniel Harding beim Festival Aix-en-Provence sang. Internationale Gastengagements führten Tijl Faveyts zuletzt als Vanuzzi DIE SCHWEIGSAME FRAU an die Bayerischen Staatsoper München, als Fasolt DAS RHEINGOLD in die Philhamonie Köln und das Concertgebouw Amsterdam, als Eremit DER FREISCHÜTZ in das Konzerthaus Berlin. als Rocco FIDELIO an das Teatro Cervantes Malaga und als Colline LA BOHÈME an die Oper Köln.

Der Künstler war Ensemblemitglied am
Theater St. Gallen und am Aalto-Theater Essen (2013 bis 2019), wo er sich ein breites Repertoire erarbeiten konnte. Darunter Rollen wie Daland DER FLIEGENDE HOLLÄNDER, König Marke TRISTAN UND ISOLDE, Commendatore DON GIOVANNI, Osmin DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL, Don Basilio IL BARBIERE DI SIVIGLIA, Sparafucile RIGOLETTO, Ramphis AIDA, Oroveso NORMA, Hunding DIE WALKÜRE, Doktor WOZZECK, Ferrando IL TROVATORE, Gremin EUGEN ONEGIN, Comte des Grieux MANON und viele andere. Seit der Spielzeit 19-20 ist der Künstler festes Ensemblemitglied an der Komischen Oper Berlin.
Gastengagements führten ihn darüber hinaus an die
Semperoper Dresden, die Oper Bonn, die Vlaamse Opera, die Opéra de Lille, das Théâtre de la Monnaie Brüssel,  das Gärtnerplatztheater München, zu den Wiener Festwochen, an das Theater an der Wien, das ABAO Bilbao, die Nederlandse Opera Amsterdam, die Oper Leipzig, die Staatsoper Stuttgart, die Tschaikowsky Concert Hall Moscow, das Lincoln Center New York, zum NCPA Kaoshiung und an die Israeli Opera Tel Aviv. Tijl Faveyts arbeitet mit namhaften Dirigenten, wie: Giacomo Sagripanti, Kazushi Ono, Fabio Luisi, Esa-Pekka Salonen, Carlo Rizzi, Antonino Fogliani, Frank Beermann, Marc Albrecht, Tomas Netopil und Regisseuren wie Mariame Clément, Barrie Kosky, Frank Castorf, Tatjana Gürbaca, Guy Joosten, Vincent Broussard und Stefan Herheim.  Des weiteren konzertiert er regelmäßig im oratorischen Fach u.a. in der Elbphilharmonie Hamburg, im Musikverein und Konzerthaus Wien, in De Singel Antwerpen, im Concertgebouw Brügge und im Concertgebouw Amsterdam. Sein Repertoire reicht dabei von den Oratorien Bachs über Mozart, Haydn, Beethoven und Mendelssohn bis ins 20. Jahrhundert.

Aktuelle Engagements: Landgraf Hermann TANNHÄUSER bei den Opernfestspielen Heidenheim, DIE SCHÖPFUNG bei dem Klassiksommer Hamm, Vanuzzi DIE SCHWEIGSAME FRAU bei den Opernfestspielen München, Wassermann RUSSALKA und Claudius HAMLET an der Komische Oper Berlin.

Links

Biographie D

Biography E

Repertoire Oper

Repertoire Konzert

Bayerische Staatsoper München Jan 2022
Die Schweigsame Frau

Komische Oper Berlin

Tijl Faveyts - Website

Audio

Die Walküre - Hunding

Diskographie

Presse

Das Rheingold (Fasolt) – Dezember 2021 Philharmonie Köln/Concertgebouw

"...Aus dem Ensemble ragen hervor Tansel Akzeybek als luxuriös überbesetzter Froh und Tijl Faveyts, ein hintergründiger, feiner und seine Gefühle fast zu modern reflektierender Fasolt mit roten Socken..." nmz.de

"...Tijl Faveryts als Fasolt, tiefes wuchtiges Bassregister und dabei erstaunlich textverständlich, werden vom Orchester immer schon mit groben Schritten vorangekündigt...." klassikfavori.de

"...Auch die gesangsdarstellerischen Qualitäten von Derek Welton (als Wotan), Gerhild Romberger (als Erda) und Tijl Faveyts (als Fasolt) lassen über gebühr aufhorchen..." kultur-extra.de

CD Der Freischütz (Eremit) Aalto-Theater Essen Mai 2020

"...Der Eremit ist bei Tijl Faveyts in den besten Händen – er repräsentiert am Ende dann doch so etwas wie vokale Pracht im ansonsten spielbetonten, lebendig wahrhaftigen Sangesreigen...." B. Kunzel, klassik.com


Semperoper Dresden - Kezal (Die verkaufte Braut) März 2019

"...Heiratsvermittler Kezal wird zum schmierigen Macho, der die Zeichen der neuen Zeit erkannt hat und aus dem Brauthandel kaltblütig Profit schlägt. Der belgische Bass Tijl Faveyts verleiht ihm nicht nur darstellerisch große Präsenz, auch stimmlich gibt er ein wirklich überzeugendes Debüt in Dresden....." N. Czerwinka, DNN 11.03.19

"...Tijl Faveyts ist ein Baß mit einer sehr sicheren leuchtenden Tiefe und kann so die negativen Seiten des Kezal ausleuchten...." O. Hohlbach, operapoint.com 10.03.19

"...Tijl Faveyts...sang und spielte einen sehr intensiven Kezal mit kultiviert zelebrierten Basstiefen und Raumgreifendem Ausdruck...." S. Barnsdorf, Das Opernglas März 2019

"...Ihr zur Seite,  der  aufschneiderische Heiratsvermittler Kezal Tijl Faveyts, ein Hausdebütant. Mit seiner hervorragenden Bühnenpräsenz, dem markanten, gut fokussiertem Bass und seiner vorgetäuschten Freundlichkeit wurde er zum  Schwergewicht der Aufführung......" T. Thielemann, ioco.de 14.03.19

Weitere Pressestimmen

Fotos

Alle Fotos © Sarah Wijzenbeek
Stacks Image 111
Stacks Image 74
Stacks Image 115
Stacks Image 113
Stacks Image 81
Stacks Image 79
Stacks Image 69
Konstantin Unger Artists.Management
Scheffelstrasse 11
65187 Wiesbaden

Telefon: +49 611 51 0099 76
Mobile: +49 176 846 24 222

unger@ungerartists.com - Contact

www.ungerartists.com