Aktuell

Kultur, Konzerte, Opernvorstellungen in Corona Zeiten.

Noch ist die Form der Veranstaltung, die das Live Erlebnis ermöglicht und dabei „coronatauglich“ ist, nicht gefunden. Das Experiment, auf das Digitale auszuweichen, ist vielleicht eine Überbrückung, aber scheint kein echter Ersatz.

Der noch am ehesten realisierbare Weg führt über die kleinen Formen. Hierzu gibt es ein großes Angebot mit Lenneke Ruiten. Die Künstlerin singt jedes Jahr viele verschiedene Liederabendprogramme mit Klavier und in kammermusikalischer Besetzung. Stellvertretend für viele Möglichkeiten, jeweils ein Programm:
 


Beispiel - Liederabend
 
Beispiel - Lieder mit Klaviertrio
 
Beispiel – Barockabend mit Clavecin und Viola da Gamba


***


An La Monnaie, Bruxelles gastiert die Künstlerin in Mozarts- Da Ponte Triologie mit fulminantem Erfolg Fiordiligi (Cosi fan tutte) sowie Donna Elvira (Don Giovanni)  Vorstellungen bis 28 März 2020
De Standaard, 22. Februar 2020, Annemarie Peeters.

Die Sopranistin Lenneke Ruiten war als Fiordiligi der unbe-strittene Star des Abends. Schon im Eröffnungsduett mit Dorabella zeigte sie, zu welch makelloser Präzision ihre Stimme fähig ist, die wie ein silberner Faden leuchtet. In "Come scoglio" - wo Mozart die verrücktesten Sprünge kompo-niert - wurde klar, dass sie auch ihre Tiefe Lage beherrscht. Und dann die Vokalisen: leicht wie Luft, funkelnd wie winzige Flammen. In der Arie "Per pieta, ben mio, perdona" im zweiten Akt hat Ruiten die Magie Ihrer Stimme mit Linien, die zum Himmel und zurück zu führen scheinen, noch weiter voran-getrieben. Klasse.

ML Antonello Manacorda / Regie Le Lab: Jean-Philippe Clarac und Olivier Deloeuil

Da Ponte Trilogie weitere Presse 

*****

Lenneke Ruiten - Lucia di Lammermoor- Wahnsinnsszene  September 2018 

Fotos

Stacks Image 116
Stacks Image 191
Stacks Image 127
Stacks Image 118
Stacks Image 122
Stacks Image 129
Stacks Image 120

Pressestimmen

PIERROT LUNAIRE / Jenny (MAHAGONNY) / Anna (SIEBEN TODSÜNDEN) | Opéra national du Rhin | Strasbourg | Mai 2018

On a les yeux de Chimène pour l’épatante soprano Lenneke Ruiten, aussi envoûtante dans Pierrot lunaire, que Jessie de Mahagonny ou Anna des Sept péchés. Vibrante, rompue au style de la comédie américaine comme du sprechgesang, elle se distingue par une prestation de haute volée.
[Man hat nur Augen für die fantastische Sopranistin Lenneke Ruiten, ebenso fesselnd in Pierrot Lunaire wie als Jessie in Mahagonny oder Anna in den Sieben Todsünden. Lebendig, eingenommen vom Stil der amerikanischen Komödie wie vom Sprechgesang, hebt sie sich durch eine erstklassige Vorstellung ab.]
Concert classic.com, Mai 2018, Michel Le
Naour

(…) la voix de soprano lumineuse de Lenneke Ruiten (…)
[… die Stimme des leuchtenden Soprans Lenneke Ruiten]
Ôlyrix, 24. Mai 2018,
José Pons

Dans Pierrot lunaire, la soprano néerlandaise Lenneke Ruiten – éclatante Lucia plus tôt dans la saison à l’Opéra de Lausanne – excelle dans cette interprétation très « cabaret », mais on doit d’abord admirer sa merveilleuse compréhension du Sprechgesang (qui a précisément trouvé sa première application dans le Pierrot lunaire dont il est la pierre de touche), qu’elle « tire » vers le chant de la façon le plus musicale possible, avec un lyrisme qui réussit cependant à ne jamais s’écarter des règles imposées par l’auteur. On la retrouve dans les Sept péchés capitaux (Anna I) …
[In Pierrot lunaire zeichnet sich die holländische Sopranistin Lenneke Ruiten - die früher in der Saison schon als brillante Lucia an der Opéra de Lausanne zu erleben war - in dieser "Kabarett"-Interpretation aus, aber zu allererst muss man ihr wundervolles Verständnis des Sprechgesang bewundern (der in Pierrot lunaire seine erste Anwendung gefunden hat und wo er der Prüfstein ist). Sie "zieht" ihn auf musikalischste Weise zum Gesang, mit einer Poesie der es gelingt, sich niemals von den Regeln des Komponisten zu entfernen. Man wird sie [Lenneke] in den Sieben Todsünden als Anna I wieder entdecken ...]
Opera online, 28. Mai 2018, Emm
anuel Andrieu

Obwohl recht unterschiedlich in den sängerischen und spielerischen Anforderungen, lag die doppelte künstlerische Last des Abends gleichbleibend auf den Schultern des kleines Ensembles. Dies gilt für die eindrucksvolle tänzerische Umsetzung (…) wie auch für das Doppel aus Lenneke Ruiten und Lauren Michelle, die sich nicht allein den Pierrot teilten, sondern mit ihrem unterschiedlichen Timbre (hell und bisweilen etwas spitz, abgedunkelt und körperlich) der Anna eine weitere Facette verliehen.
Nmz, 28. Mai 20
18, Michael Kube

Durch Doppel- bzw. Dreifachbesetzungen mit den fabelhaften Sängerinnen Lenneke Ruiten und Lauren Michell sowie der Tänzerin Wendy Tadrous schafft er (Regisseur David Pountney; Anm. d. Red.) erstens mehrere Assoziationsflächen und schraubt zweitens über das Bewegungsvokabular und die zur Wirkung gebrachte bildende Kunst den Spannungsgrad nach oben. Es wird gelacht und gedacht.
Vorarlberger Nachrichten, Mai 201
8, Christa Dietrich

Übersetzungen: Konstantin Ung
er Artists.Management
Konstantin Unger Artists.Management
Scheffelstrasse 11
65187 Wiesbaden

Telefon: +49 611 51 0099 76
Mobile: +49 176 846 24 222

unger@ungerartists.com - Contact

www.ungerartists.com